Mittwoch, 11. Juni 2014

Silber ~ Das erste Buch der Träume

Heute melde ich mich mal mit einem Buch-Review zurück :)
Während des heißen Pfingstwochenendes habe ich Silber ~ Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier gelesen und es regelrecht verschlungen, weshalb ich Euch ein Review nicht vorenthalten möchte.
Bildquelle: fischerverlage.de

Originaltitel: Silber ~ Das erste Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: Juni 2013
Preis: 18,99 EUR


Handlung:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.

Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. 
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen ..


Meine Meinung:
Als kleine Vorabinformation möchte ich noch kurz erwähnen, dass Kerstin Gier die Autorin der Edelstein-Trilogie ist und Silber ~ Das erste Buch der Träume die Nachfolge-Trilogie dessen ist ;)

Für mich persönlich ist es das erste Buch von Kerstin Gier, welches ich gelesen habe, und ich war sofort von ihrem Schreibstil begeistert. Dieser ist humorvoll, locker und lässt die Seiten förmlich durch die Finger gleiten.

Kerstin Gier hat meiner Meinung nach wundervolle Charaktere geschaffen, welche man sofort ins Herz schließen muss. Vor allem Liv's offenherzige und direkte Art hat mir total gefallen. Ich habe schon lange nicht mehr so oft schmunzeln und lachen müssen bei einem Buch.

Der Spannungsbogen in diesem Buch ist wirklich hoch und durch die außergewöhnliche Handlung ist es auch mal eine willkommende Abwechslung unter den vielen Jugendbüchern.

Ob das Buch den Fans der Edelstein-Trilogie gefallen könnte kann ich an dieser Stelle (noch) nicht beurteilen (siehe oben), aber ich würde das Buch jedem weiterempfehlen :)
Bei Zweifeln einfach die kostenlose Leseprobe lesen und sich von der humorvollen Liv verzaubern lassen....^^


Fazit:


1 Kommentare:

Mia, ganz (Un-)Verblümt ** hat gesagt…

Also ich bin ja eine ganz lesefaule Person *zugeb* aber deine Review gefällt mir sehr! Kurz und knackig, bissl Einblick aber auch nicht zu viel des Guten... :D I like.

Ich bewundere jeden, der sich so einen dicken Schmöcker ausdenken kann, absolut nicht meine Sache. Und cool, dass sie humorvoll schreibt. Wäre es kein Jugendbuch (ja ich fühle mich zu alt für Schulgeschichten X"D) würde ich vielleicht wegen deinem Kommi zum Humor mal reinlesen ... :)

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommi :)